Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Materialien-Pool

Um die Arbeit der Kursleiterinnen und Kursleiter in den Haftanstalten vor Ort zu unterstützen, bieten wir an dieser Stelle kostenlose Unterrichtsmaterialien im PDF-Format zum Download an. Die Materialien sind als Lose-Blatt-Sammlung konzipiert und lassen sich ad-hoc in den Unterrichtsalltag vor Ort integrieren. Die Lösungen sind an das jeweilige Arbeitsblatt angehängt. Mehr Informationen zum Materialienpool [...].  

Zur besseren Navigation wurde die Arbeitsblätter in Anlehnung an das Kleine Fehlerregister in vier verschiedene Niveau-Stufen eingeteilt und der Materialienpool in vier Themenfelder aufgegliedert:

1. Diagnostik-Instrumente

Zur Einstufung der Lese- und Schreibkompetenzen gibt es vielfältige Diagnostik-Instrumente. Nützliche Diagnostik-Instrumente zum Schriftspracherwerb und weiterführende Hinweise haben wir für Sie zusammen gefasst.

2. Materialien zu typischen Fehlertypen

Es gibt eine Reihe von Fehlern mit denen jeder Lerner und jeder Kursleiter konfrontiert wird. Hier finden Sie Arbeitsblätter mit denen Ihre Teilnehmer an diesen Fehlern arbeiten können: Doppelkonsonanten, Doppelvokale, ähnliche Konsonanten, Groß- und Kleinschreibung,  Wortschatzerweiterung, usw.

3. Themenspezifische Materialien

Einige unserer Materialien legen den Fokus nicht primär auf die Vermittlung von Lese- und Schreibfähigkeiten, sondern bieten Stoff für Gesprächs- und Schreibanlässe und vermitteln grundlegende Kenntnisse für bestimmte Themen und Berufsfelder: Arbeitssicherheit, Berufsspezifisches Material, Bewerbungen, Erdkunde, Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2013, usw.


... zu den Niveaustufen

Die Arbeitsblätter wurden in 4 verschiedene Niveau-Stufen eingeteilt, welche in der oberen rechten Ecke des jeweiligen Arbeitsblattes in Form von I, II, III oder IIII Balken angegeben sind. 

I entspricht dabei dem Anfänger-Niveau, während IIII sich für weit fortgeschrittene Teilnehmer eignet. Bei der Eingruppierung orientierten wir uns am Kleinen Fehlerregister nach Nickel.

 

Neben den Kennzeichnungen von I - für Anfänger bis IIII - für weit Fortgeschrittene, gibt es noch die Kennzeichnung Mig. - Migranten. Diese Aufgaben empfehlen sich insbesondere bei der Alphabetisierung von Teilnehmern mit Migrationshintergrund.

 

...zum Materialienpool

Eine seit Beginn der Alphabetisierungsarbeit bestehende Problematik ist die Bereitstellung von zielgruppengeeigneten Materialien. Um die Arbeit der Kursleiterinnen und Kursleiter in den Haftanstalten vor Ort zu unterstützen, bieten wir an dieser Stelle kostenlose Unterrichtsmaterialien im PDF-Format zum Download an. 

Hatte man in den Anfangsjahren der Alphabetisierungsarbeit in Deutschland vielfach Grundschulmaterialien zur Lese- und Schreibvermittlung genutzt, ist man in den 1980er Jahren dazu übergegangen, neue Materialien zu erstellen, welche neben einer erwachsenengerechteren Ansprache eine starke Ausrichtung auf berufliche und private Alltagssituationen haben. Aufgrund der stark teilnehmerorientierten Ausrichtung von Grundbildungskursen und der Heterogenität der Kursteilnehmer finden Lehrwerke, die an einem Lehrplan ausgerichtet sind, grundsätzlich keine Verwendung. Vielfach haben die Kursleitenden eine eigene Arbeitsblattsammlung, welche sie für den Unterricht nutzen. Der Charakter einer Arbeitsblattsammlung wird den besonderen Ansprüchen für Alphabetisierungskursen gerecht.

Der Online-Pool umfasst Materialien zu typischen Fehlertypen, Diagnostikinstrumente, themenspezifische Materialien und Erfahrungsberichte zu Unterrichtsmethoden. Neben neu erarbeiteten Materialien werden auch bestehende Materialien von Alphabetisierungspädagogen und kommentierte Linksammlungen zu externen Materialien veröffentlicht. Interessenten können die Kopiervorlagen kostenlos und offen nutzen.

Die verwendete Schriftart für das hier zur Verfügung stehende Arbeitsmaterial ist die bewährte serifenlose Schrift SemikolonPlus.

Unsere Materialien wurden bereits in Alphabetisierungsmaßnahmen im Strafvollzug eingesetzt und sind somit praxiserprobt.

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gern.

 

Informationen

Am 01. Juli 2015 fand die RAUS-Fachkonferenz "Alphabetisierung und Grundbildung im Strafvollzug " im Sofitel Berlin Kurfürstendamm statt. Zur Dokumentation gelangen Sie hier.

Kostenlose Schulungen für Multiplikatoren aus den Bereichen Strafvollzug und Straffälligenhilfe durch. Mehr Informationen hier.

Zum Welttag des Buches 2015 wurde der Materialienpool veröffentlicht. Zum Materialienpool gelangen Sie hier.

Aktuelle Termine des Projekts RAUS finden Sie hier.