Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Projekt RAUS

Modellstandorte

Gemeinsam mit den Akteuren in den fünf Modellstandorten werden im Projektzeitraum arbeitsweltorientierte Unterrichtskonzepte und Lernmaterialien  sowie multimediale Zugänge entwickelt und erprobt. Es entstehen neue Konzepte zur Teilnehmermotivierung und -gewinnung. Die Ergebnisse werden hier zugänglich gemacht.


Hier finden Sie die Nachberichte zu den Modellstandort-Treffen.

 

 

Modellstandort Berlin

Die Jugendstrafanstalt ist die Jugendstrafanstalt für junge männliche Gefangene des Landes Berlin. Ihre Aufgaben verantwortet sie gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Justiz. Das Erziehungsangebot soll den jungen Menschen die Chance eröffnen, in Zukunft ein straf- und drogenfreies Leben zu führen. Jeder einzelne Tag des Aufenthaltes soll für die Gefangenen erzieherisch sinnvoll sein. Betreuung und Behandlung der Jugendlichen und Heranwachsenden erfolgt auf der Grundlage zielgruppenspezifischer Konzepte, die ständig fortentwickelt werden. Dabei wird auf feste Betreuungsbindungen geachtet. Das Ausbildungsangebot ist breit gefächert. Die JSA Berlin arbeitet mit allen zusammen, die sich vor, während und nach der Inhaftierung um die Gefangenen kümmern. In erster Linie gewährleistet sie Sicherheit durch pädagogische Maßnahmen.

In zwei Alphabetisierungskursen, einem Deutsch- und einem Mathematiklehrgang können schulentwöhnte und lernschwache Gefangene Anschluss an das Leistungsniveau der Vollzeitkurse oder dem Berufsschulunterricht erreichen. Kompetente LehrerInnen und kleine Kursfrequenzen von nur 2 bis 5 Schülern erlauben ein intensives Lernen mit individueller Förderung.

http://www.berlin.de/sen/justiz/justizvollzug/jsa/ueber_uns.html

 

 

Modellstandort Lübeck

Seit über 10 Jahren bietet der Rechtsfürsorge e.V. Resohilfe eien Alphabetisierungskurs für männliche und weibliche Inhaftierte in der Justizvollzugsanstalt Lübeck an. Der Kurs ist Teil des schulischen Angebots und findet somit in den Räumlichkeiten der Schule der JVA statt. Er wird von einer Lehrkraft geleitet und umfasst wöchentlich 20 Schulstunden.

Der Rechtsfürsorge e.V. Resohilfe setzt sich seit über 170 dafür ein, straffällig gewordene Menschen durch verschiedene Maßnahmen beim Wiedereinstieg in das gesellschaftliche Leben zu unterstützen. Ergänzend bieten wir im Rahmen des Täter-Opfer-Ausgleichs auch Hilfen für Opfer von Straftaten sowie eine Schuldnerberatung, die allen Bürgern offen steht.

 

http://www.resohilfe-luebeck.de

http://www.jva-luebeck.de 

 

 

Modellstandort Münster

Durch die Kooperation von Justizvollzugsanstalt Münster, Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung und der Bürgerstiftung Münster konnte im Oktober 2008 in der JVA Münster ein dauerhafter Lese- und Schreibkurs etabliert werden.
Tim Tjettmers und Tim Henning bieten an zwei Tagen in der Woche ehrenamtlich einen Alphabetisierungskurs an. Der  Kurs stellt ein Hilfe- und Lernangebot für die männlichen Inhaftierten (Deutschstämmige und Migranten) mit Lese- und Schreibschwierigkeiten dar. Weitere Informationen zum Lese-Workshop hier.

http://www.jva-muenster.nrw.de

 

 

Modellstandort Wittlich

Seit Januar 2013 führt die VHS in den Wittlicher Strafanstalten erfolgreich Alphabetisierungsangebote durch und unterrichtet, motiviert und gewinnt in Zusammenarbeit mit der JSA und JVA sowie dem Projekt RAUS Lerner. Im Schreibkurs werden in Kooperation mit dem Projekt RAUS arbeitsweltorientierte Lernmaterialien sowie Unterrichtsmodule entwickelt und erprobt sowie Erfahrungsberichte kommuniziert. Durch gemeinsame Veranstaltungen werden Inhaftierte der Strafanstalten informiert und zum Lernen motiviert sowie Mitarbeiter sensibilisiert, um Betroffenen wirksam helfen zu können.

Die VHS Wittlich-Stadt und Land e.V. ist seit 1999 als regionaler Bildungsakteur aktiv und bietet seit über zehn Jahren Grundbildungs- und Alphabetisierungskurse an. Die VHS engagiert sich seit über acht Jahren für Straffällige, indem Sie zum Beispiel Kurse im Bereich Bürotechnik, Tastschreiben, Fotografie, Basiszertifikate Computerführerschein – und demnächst auch Fremdsprachen - in der Jugendstrafanstalt und in der Justizvollzugsanstalt Wittlich anbietet.

http://www.vhs-wittlich.de

 

 

Modellstandort Würzburg

Die Justizvollzugsanstalt Würzburg ist eine sehr moderne Einrichtung, welche für erwachsene Gefangene mit Haftstrafen von bis zu sechs Jahren ausgerichtet ist. Sowohl männliche wie auch weibliche Inhaftierte belegen die rund 600 Haftplätze der Anstalt. Etwa 100 Frauen befinden sich derzeit im Würzburger Vollzug.

Die JVA Würzburg beschäftigt drei hauptamtliche Lehrkräfte und ermöglicht den Insassen auch ein Fernstudium. Der Alphabetisierungskurs wird, durch das ehrenamtliche Engagement des pensionierten Lehrers Albrecht Tangerding, einmal wöchentlich angeboten und steht männlichen und weiblichen Gefangenen zur Verfügung.

Da im bayerischen Justizvollzug das Telefonieren generell untersagt ist, stellt schriftliche Kommunikation einen besonders wichtigen Beitrag zur Kommunikation mit Angehörigen und Freunden außerhalb der Anstalt dar.

www.justizvollzug-bayern.de/JV/Anstalten/JVA_Wuerzburg.de/

 

Nachberichte zu den Modellstandort-Treffen


1. Treffen

Vom 09. bis 10 September 2013 fanden sich Akteure aus den Modellstandorten zu einem ersten Treffen in Münster. Den Nachbericht finden Sie hier.

 

2. Treffen

Am 27. und 28. Januar 2014 trafen sich die Akteure aus den Modellstandorten zum zweiten Modellstandort-Treffen in Münster. Den Nachbericht finden Sie hier.

 

3. Treffen

Am 16. und 17. Juli 2014 fand das dritte Akteurstrefgen in Münster statt. Inhaltliche Schwerpunkte warendas Übergangsmanagement und "DaF/DaZ mit Alphabetisierung". Den Nachbericht finden Sie hier.

 

4. Treffen

Das vierte Akteurs-Treffen der RAUS Modellstandorte  fand von Mittwoch den 21.01. bis Donnerstag den 22.01.2015 in Münster statt. Das vierte Treffen stand ganz unter dem Motto Diagnostik in der Alphabetisierung des Strafvollzugs. Den Nachbericht finden Sie hier.

Informationen

Am 01. Juli 2015 fand die RAUS-Fachkonferenz "Alphabetisierung und Grundbildung im Strafvollzug " im Sofitel Berlin Kurfürstendamm statt. Zur Dokumentation gelangen Sie hier.

Kostenlose Schulungen für Multiplikatoren aus den Bereichen Strafvollzug und Straffälligenhilfe durch. Mehr Informationen hier.

Zum Welttag des Buches 2015 wurde der Materialienpool veröffentlicht. Zum Materialienpool gelangen Sie hier.

Aktuelle Termine des Projekts RAUS finden Sie hier.

News

Treffer 43 bis 43 von 43
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-43 Nächste > Letzte >>